WB00771_.gif (436 Byte)

 

Diese Schraube bestimmt, wie weit e-Klappe und fis-Resonanzklappe schließen, wenn die c- Klappe gedrückt wird.

Sie beeinfluß die Töne cis3, d3, und dis3, wenn sie mit der c-Klappe abgedeckt werden.

Wenn die Klappe weiter geschlossen wird, bekommen diese Töne mehr Widerstand und sie werden tiefer (und umgekehrt).

Wenn die c-Klappe gedrückt wird und dabei die e-Klappe und die fis-Resonanzklappe vollständig schließen, wird die Resonanzfrequenz bei cis3 nicht mehr stimmen. Der Ton wird eng und matt klingen und bekommt außerdem zu viel Blaswiderstand.

Wie weit diese Klappen schließen, beeinflußt die Bindung zu diesen Tönen. Um ein ausgeglichenes Blasgefühl zu erhalten, sollen diese Töne so viel wie möglich mit anderen Tönen verglichen werden, am besten mit den entsprechenden Tönen von anderen Oktaven.

Es ist zu empfehlen, diese Schraube so zu justieren, daß die e-Klappe und fis-Resonanzklappe fast schließen, wenn c mit normaler Kraft gedrückt wird, und daß die e-Klappe und fis-Resonanzklappe vollständig schließen, wenn c mit etwas mehr Kraft gedrückt wird. Dadurch erhält man mehr Möglichkeiten, die Töne cis3, d3, und dis3 einzustellen.

             

             intoc.gif (3710 Byte)