Einstellung von g, b, a und c bei Vollautomatik-Oboen

 

     

 

 voberob5.gif (3426 Byte)

 

  voberob3.gif (5353 Byte)  

 

 

 

 

 

 

  • Die g-Klappe drücken und Schraube 6 (Oktavklappe)  herausdrehen, bis die 1. Oktavklappe nicht mehr schließt (linkeres Bild oben).
  • Die g-Klappe drücken und Schraube 5 (h-Klappe) herausdrehen, bis die h-Klappe nicht mehr schließt.
  • Schraube 1a so justieren, daß die g-Klappe kein Spiel mehr hat.
  • b und c durch Herunterdrücken des Verbindungshebels öffnen.
  • Schraube 4 so weit herausdrehen, daß c nicht schließt, wenn g gedrückt wird.
  • Fischhaut unter die g-Klappe legen. Diese mit wenig Kraft drücken und Schraube 1 herausdrehen, bis g zuschließt (Fischhaut bleibt fest).
  • Schraube 1 so justieren, daß auch b schließt.
  • Fischhaut unter die a-Klappe legen. Diese mit wenig Kraft drücken und Schraube 3 herausdrehen, bis a zuschließt (Fischhaut bleibt fest).
  • Schraube 3 so justieren, daß auch c schließt.
  • Die g-Klappe leicht drücken. Schraube 4 so justieren, daß die Fischhaut unter c schwächer festgehalten wird als unter b.
  • Schraube 5 justieren (siehe Einstellung/Intonation).
  • Schraube 6 (Oktavklappe) justieren (Siehe Verfahren Oktavklappe Vollautomatik-Oboe).  

 

AG00108_1.gif (1629 Byte)                                                                                                                                AG00051_.gif (1652 Byte)